Milos (Vorschau)

Milos (Vorschau)

SEITE IN ARBEIT

Milos gehört zu den Vulkaninseln des Ägäischen Inselbogens, zu dem auch Santorin gehört. Sie liegt etwa 80 km Nordwestlich von Thira und nur etwa 25 km südwestlich von Sifnos entfernt.


Karte von Milos (c) ontheworldmap.com

Die Insel hat einen kleinen nationalen Flughafen, der vor allem im Sommer täglich von Athen angeflogen wird. Da es keine internationalen Flugverbindungen gibt, hält sich der Tourismus bislang noch in Grenzen, obwohl die Insel vor allem bei Griechen als Urlaubsort sehr beliebt ist. Es gibt auch gute Fährverbindungen von Piräus aus. Die Fahrzeit variiert hier von nur gut 3 Stunden mit den Schnellfähren bis zu 7 mit den großen Fähren.

Milos ist der Fundort der Venus von Milo, die im Pariser Louvre ausgestellt ist. (Man bemerke, eine kulturelle Info von mir!)
Mein Ziel sind aber wieder einmal eher die angeblich sensationellen Strände, die die Insel zu bieten hat. Eine Besonderheit auf Milos sind die Syrmata: Höhlenartig direkt an der Wasserlinie gebaute Häuser mit bunten Garagentoren, die grundsätzlich als Lagerplätze für Boote dienen, heute aber oft in Ferienhäuser umgebaut wurden.

Ich war von 22. bis 31. Mai 2019 auf der Insel und sie hat gehalten was ich mir versprochen habe. In kürze gibt es hier einen Bericht….

Wer vorab schon neugierig ist, hier & hier gibt es Infos und Fotos auf anderen Seiten im Netz.

Und ich kann hier, mit Erlaubnis meiner unglaublich netten Gastgeber, noch ein paar Fotos meiner Unterkunft auf Milos präsentieren. 🙂 Es war traumhaft!